Die Arche Noah für die ganz Kleinen

Arche Noah nähen

Tierische Freunde zum „(be)greifen“

Unser jüngstes Kind hat in diesem Jahr sein erstes Weihnachtsfest erlebt und ebenso wie seine Geschwister auch ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum gefunden. Die Inspiration für dieses Geschenk habe ich bei Ulrike aka Ulrikes Smaating erhalten. Sie hat vor einigen Wochen eine von ihr gewerkelte „Arche Noah“ auf ihrem Blog gezeigt und ich habe mich sofort in diese schöne Nähidee verliebt. Und weil ich die gezeigten Tiere so schön fand, habe ich versucht, einige der Tierchen ohne Schnittmuster herzustellen.

Bevor ich aber zu den „Bootsinsassen“ komme, möchte ich euch erst einmal meine Arche zeigen. Ich habe ein Täschchen genäht, das nach oben breiter wird und dadurch in seiner Form an ein Schiff erinnern soll. Da ich mein Schnittmuster selbst kreiert habe, war ich umso gespannter auf das genähte Ergebnis zu meinen Überlegungen.

Arche Noah nähen

Die Bullaugen der Schiffstasche habe ich mir bei bereits existierenden Exemplaren abgeguckt – ein solches Schiffsexemplar findest du z.B. auch in Ulrikes Beitrag.

Meine Arche kann oben umgeklappt werden, wodurch sie noch ein wenig mehr dem Äußeren eines Schiffes ähnelt:

Arche Noah nähen

Nun aber zu den Bewohner*innen:

Zuerst habe ich Pferdchen im Doppelpack genäht. In den Bäuchen der Schmusepferde befinden sich kleine Quietschelemente und mein Sohn freut sich immer tierisch, wenn die Pferdchen ihre Geräusche hören lassen. Die Mähne ist aus einem 2 mm dicken Filzstoff entstanden und relativ reißfest. Dünneren Filz würde ich auf keinen Fall verwenden, da die Babys sich sehr gerne an der Mähne der Tierchen festhalten und alles in den Mund nehmen, was ihnen in die Finger kommt. Auch mit meinem 2 mm Filz bin ich sehr vorsichtig und denke, dass ich die Mähne der Tiere beim nächsten Mal noch reißfester gestalten würde…

Arche Noah nähen

Die Elefanten fahren ebenfalls in der Arche mit. Die beiden Dickhäuter knistern mit den Ohren. Da der erste genähte Elefant etwas klein geraten ist, habe ich beim zweiten Elefant „nachgesteuert“ und mein Schnittmuster etwas vergrößert. Nun fahren Mutter und Kind in unserer Arche mit auch, wenn das eigentlich nicht ganz im Sinne des Erfinders war…

Arche Noah nähen

Am meisten habe ich mich über die beiden Giraffen gefreut. Ich finde, die Tierchen sind richtig schön geworden. Sie haben eine gute Größe und können durch den langen Hals richtig gut gepackt werden von kleinen Kinderhänden. Auch diese beiden Tierfreunde quietschen, wenn man ihnen auf den Bauch drückt.

Arche Noah nähen

Das letzte Tierpaar, dass auf unserer Arche mitreist, sind zwei Krokodile. Bei diesen beiden Exemplaren ist mir das selbst gemachte Schnittmuster eher mittelmäßig gelungen. Nachdem meine Tochter das erste Krokodil als Ameisenbären identifiziert hat, habe ich dem zweiten Krokodil noch ein paar Filzzacken am Schwanz eingenäht. Durch die mit Hand genähten Konturen von Augen und Maul, kann man sich das Krokodil mit viel Fantasie zumindest vorstellen😊:

Arche Noah nähen

Mein Sohn hat die Tiere inzwischen schon fleißig ausprobiert und kann derzeit besonders gut mit den Krokodilen und den Giraffen spielen. Ich habe mir vorgenommen, die Arche zu besonderen Gelegenheiten um verschiedene Tierpaare zu erweitern und habe das Schiff gleich etwas größer genäht, damit auch zukünftig noch tierische Kuschelfreunde Platz im Schiff finden.

Arche Noah nähen

Nun nähert sich dieses Jahr seinem Ende entgegen und ich wünsche uns Allen für das 2021 wieder mehr Normalität und unbedarftere Begegnungen untereinander, die hoffentlich wieder möglich werden, wenn wir Alle die Pandemie gemeinsam in den Griff bekommen haben…

Verlinkt bei:

 

*** Dings vom Dienstag - Bei Interesse bitte auf das Kalenderblatt klicken

Hier gehts lang: Kiddikram Linkparty

 

 

8 Replies to “Die Arche Noah für die ganz Kleinen

  1. Ach, deine Arche ist ja wirklich schön geworden und die Idee, das Schiff als Tasche zu nähen macht die ganze Sache sehr praktisch. Wie schön, dass sichdei nSohn im Laufe des nächsten Jahres noch über Zuwachs auf der Arche freuen kann.
    Ich wünsche Dir einen guten Start ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Bettina

    1. Liebe Bettina,
      vielen lieben Dank für deine Worte. Über den Zuwachs in der Arche freue ich mich auch und bin gespannt, welches Tier als nächstes in die Arche steigen wird.
      Ich wünsche dir auch einen guten Start ins Jahr 2021!
      LG Pamela

  2. Servus Pamela!
    Ich bin fasziniert von deiner Idee eine Tasche als Arche zu nähen. Jedes Tier für sich ist einfach entzückendst! Ich würde mich freuen, eventuellen Zuwachs auf der Arche wieder beim DvD bewundern zu können! Ich danke dir für die Teilnahme beim DvD und wünsche dir für 2021 das Allerbeste! Liebe Grüße
    ELFi

  3. hab ich dazu noch nicht meinen senf abgelassen?! mensch pamela, deine arche noah ist ja total klasse geworden! eine wirklich tolle tasche und die tiers sind so knuffig! hab ein schönes wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Liebe Ulrike,
      ich danke dir – vor allem für die Inspiration dazu, die Arche Noah zu nähen. Ich habe gestaunt über deine Arche und die vielen Bewohner*innen, die du gezaubert hast. Ganz so viele Tiere habe ich noch nicht genäht, aber gut Ding will in diesem Fall Weile haben…gerade denke ich, dass die nächsten Tiere, die auf der Arche mitfahren dürfen Katzen bzw. Raubkatzen werden sollen…mal sehen, wie es letztendlich weitergeht mit diesem Projekt;)!
      LG Pamela

Schreibe einen Kommentar zu ELFi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.