Mein Projekt ist fertig- eine Bügeleisenhülle mit Paillettenglitzer

Wir machen klar Schiff – mein Projekt ist fertig!

Ingrid, Ulrike und Marita haben zum 5. Mal zu ihrem Sew Along „Wir machen klar Schiff“ eingeladen. Für mich war das eine wunderbare Gelegenheit zu überlegen, wie ich etwas Ordnung in mein Nähzimmerchaos bringen kann.

Der Entschluss, eine praktische Hülle für mein Bügeleisen zu nähen, war schnell gefasst. Praktischerweise fiel mir bei meiner Recherche hierzu ein Freebie von „lillyella“ in die Hände, das ich gerne ausprobieren wollte.

Auch die Projektzutaten habe ich nach einem Blick in meinen Stoffrestekorb erstaunlich fix ausgesucht:

Und ab hier ist es irgendwie mal wieder etwas anders gekommen, als geplant. Ich hatte mir diesmal fest vorgenommen, mein Projekt nach Anleitung zu nähen und habe das Tutorial zur „Mini Maker Matt“ auch sehr gewissenhaft studiert. Als ich begonnen habe, die Schnittteile vorzubereiten, habe ich gemerkt, dass ich die einzelnen Nähschritte gerne abwandeln würde…

Zum einen ist mein Bügeleisen deutlich größer, als das im Tutorial beschriebene Eisen, weshalb ich die Schnittmusterangaben nicht übernehmen konnte. Zum anderen habe ich mir überlegt, dass ich die Deckel- und Bodenteil lieber gleich gemeinsam mit dem Mittelteil der Hülle anfertigen will und die Außen- und Innentasche erst einmal getrennt voneinander fertigen möchte. Auf diese Weise befinden sich die Nahtzugaben meiner Schnitteile zwischen den beiden Taschenlagen und müssen nicht erst durch die Verwendung von Schrägband o.ä. versteckt werden. Schließlich war mein Nähplan so weit vom Tutorial entfernt, dass ich beschlossen habe, meine vorgefassten Pläne sausen zu lassen und stattdessen nun doch mein Ding zu machen…

Bügeleisenhülle nähen

Tatsächlich konnte ich alle vorher ausgesuchten „Projektzutaten“ in meinem Nähprojekt unterbringen. Das Kordelband habe ich verwendet, um eine Paspel herzustellen und diese wie einen Rahmen um meinen Schmetterling zu legen. Insgesamt finde ich, diese Taschenpartie sieht ein bisschen aus, wie ein Gemälde im Rahmen…

Bügeleisenhülle nähen

Mein zweiter Schmetterling hat sein Plätzchen auf der Oberseite meiner Bügeleisentasche gefunden. Der Taschenhenkel meiner Hülle ist deutlich länger geworden, als der Henkel im Tutorial – um den Schmetterling nicht zu überdecken, der sich auf der Oberseite der Tasche befindet.

Bügeleisenhülle nähen

Aus dem zweiten Schmetterling ist schließlich auch ein kleines aufgesetztes Täschchen geworden.

Bügeleisenhülle nähen

Da ich nur sehr sehr selten mit der Hand nähe, war es für mich quasi ein Novum, Pailletten in eine meiner Nähideen einzuarbeiten. Meine Tochter findet diese funkelnde Zugabe super und ich gewöhne mich auch langsam an den für mich ungewohnten und etwas schrillen Anblick😉.

Bügeleisenhülle nähen

Ich habe meine Stoffe in diesem Projekt bis auf ein kleines Reststück bei einem der Baumwollstoffe komplett aufgebraucht und habe jetzt wieder ein bisschen Platz in meinem Stoffrestekorb!

Das Bügeleisen passt wunderbar in sein neues Zuhause und ich freue mich total durch den Sew Along diesen kleinen Anstupser zum Losnähen bekommen zu haben.

Bügeleisenhülle nähen

Ein zweites Nähprojekt werde ich leider aus Zeitgründen diesmal nicht schaffen, umso mehr freue ich mich aber darauf, die kreativen Werke der anderen Teilnehmer*innen zu bestaunen! Und wenn ihr auch wissen wollt, wie es weiter geht, schaut doch ab dem 22. Februar einmal nach, welche Projektideen noch entstanden sind bei „Wir machen klar Schiff“.

Verlinkt bei:

 

 

 

Meine laufende Linkparty:

Lieblingsstücke

The Creative Lovers

13 Replies to “Mein Projekt ist fertig- eine Bügeleisenhülle mit Paillettenglitzer

  1. Manchmal braucht es einfach so einen kleinen Anstoß, damit solche Projekte starten und am Ende auch gut gelingen.
    Herzlichen Glückwunsch zur neuen Hülle für das Bügeleisen!
    Elke

  2. Liebe Pamela,
    es hat mir gerade so einen Spaß gemacht, zu lesen, wie sich dein Projekt verselbständigt hat! Ich bin so jemand, der sich nie so richtig lösen kann und immer genau nach Anleitung arbeiten muss – deshalb bewundere ich es sehr, wenn jemand so ganz eigene Wege gehen kann! Und gut, dass es den Anstupser gegeben hat (ich brauche den übrigens auch immer wieder…), denn sonst hätte dein Bügeleisen kein neues Zuhause!
    LG
    Christiane

    1. Liebe Christiane,
      ja, ja es gibt wirklich ganz unterschiedliche Herangehensweisen an Nähthemen.
      Ich wiederum beneide die Menschen, die es hinbekommen, akkurat nach Schnittmuster zu nähen, ohne abzudriften, wie es mir zuweilen passiert;)! Lustig, oder? Im Endeffekt ist wohl beides nicht schlecht. Die Fähigkeit zu improvisieren, aber auch die Kunst eine Herausforderung nach Anleitung zu meistern und sich damit ja in die Herangehensweise einer anderen Person hineindenken und deren Schritten folgen zu können…
      LG Pamela

  3. Liebe Pamela,
    eine tolle Tasche hast du da für das Bügeleisen genäht. Da bin ich schon ein wenig neidisch….. . 😍 Deine Stoffe und due Schmetterlinge passen super zusammen. Auch die Idee von deiner Tochter gefällt mir sehr gut.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Liebe Andrea,
      vielen lieben Dank! ich fand es auch sehr erfrischend, dass mein Töchterchen Ideen zum Projekt beigesteuert hat…das hilft mir immer, ein wenig aus dem eigenen Nähtrott herauszukommen😉.
      LG Pamela

  4. Hey, Pamela 🙂 also das ist ja echt wahnsinnig hübsch geworden. Auch den Schnitt kenne ich, dachte aber bei mir so: „Wer braucht denn eine Tasche für ein Bügeleisen?“ Ehrlich, jede(r), der bügeln muss. Also wir Näherinnen 😀 So bunt und fröhlich kann man definitiv besser gelaunt am Bügeltisch stehen. Traumhaft schön! Auch die Pailletten passen perfekt dazu. Viele Grüße Jenny

    1. Liebe Jenny,
      vielen Dank für deine lieben Worte! Im Endeffekt braucht man wirklich nicht unbedingt eine Hülle fürs Bügeleisen. Aber ich bin ein „Bügelmuffel“ und tatsächlich widme ich mich meinem Bügeleisen viel lieber, seitdem mich die Hülle anstrahlt…Das ist ein bisschen paradox, weil es ja auch darauf hätte hinauslaufen können, dass ich das Eisen gar nicht mehr auspacken mag jetzt, wo es schon einmal in der Hülle verstaut ist…😀
      LG Pamela

  5. Ein toller Beitrag und sehr bewunderswert, wie du es geschafft hast deinen Weg mit der Tasche für das Bügeleisen zu finden. So viele hübsche Dinge in einer Tasche vereint – die wunderschönen Schmetterlinge, die Stoffe und sogar die Pailetten – was für eine Pracht.
    Viele liebe Grüße Ingrid

    1. Liebe Ingrid,
      ich bin sehr froh, dass die Pailetten nicht ganz schräg aussehen am Täschchen.
      Und obwohl ich und die Pailetten sich erst einmal aneinander gewöhnen mussten, finde ich diesen Glitzerakzent jetzt auch ganz schön.
      LG Pamela

  6. wahnsinn liebe pamela,
    deine tasche ist traumhaft schön geworden! auch die pailetten auf der kleinen schmetterlingstasche! so tolle details… ja wer braucht so eine tasche? eigentlich jeder :0) mein bügeleisen staubt manchmal schon nach einem tag zu . Und so ist es hübsch verwahrt, ein wirklicher blickfang. supertolle geworden!!!!!…hab noch ein schönes Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Liebe Ulrike,
      ja, das mit dem Staub ist wirklich erstaunlich. Ich dachte immer, bei uns staubt alles so schnell zu, weil die Kinder hier ständig durch die Gegend flitzen und dabei den Staub aufwirbeln, aber wenn du auch davon berichtest…und deine Kinder sind ja schon um einiges größer und teilweise schon im eigenen Hausstand…jedenfalls ist es wirklich nicht so toll mit einem verstaubten Bügeleisen zu bügeln und dabei das Businesshemd zu „verschönern“;)! Dann doch lieber eine bunt glitzernde Hülle fürs Eisen:)!
      LG Pamela

Schreibe einen Kommentar zu Pamela Bonnbon Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.