ein kuscheliger Walkoverall

Walkoverall nähen

wonnig warm durch die kalte Jahreszeit

In den letzten Tagen haben wir uns sehr über das wundervolle Winterwetter gefreut. Wenn es sogar im Rheinland einmal schneit, genießen wir das in vollen Zügen. Wir haben den Schlittenberg erobert und uns über die sanft vom Himmel rieselnden Schneeflocken gefreut. Richtiges Winterwetter gibt es hier nur selten, umso schöner, dass auch unser jüngstes Familienmitglied mit von der Partie sein konnte und den ersten Schnee seines Lebens erleben durfte. Eingemummelt in seinen kuscheligen Walkoverall, den ich zu Beginn der Winterzeit genäht habe, haben wir gemütliche Stunden im Schnee verbracht.

Der Walkoverall ist nach einem Schnittmuster aus der OTTOBRE 4/2012 (Jumpsuit) entstanden.  Den schönen blauen Wollwalk habe ich bei „Alles für Selbermacher“ erstanden.

Walkoverall nähen

Da ich es immer unpraktisch und zu pfrimelig fand, ganz kleinen Kindern im Minutenakkord die Handschuhe über die Fingerchen zu ziehen, die eh innerhalb kürzester Zeit wieder abgestreift werden, habe ich den Overall nicht wie im Schnittmuster angegeben mit  Ärmel- und Beinbündchen genäht. Stattdessen habe ich den Wollwalk am Ärmel- und Beinabschluss umgeklappt und beim Zusammensetzen des Overalls mit in die jeweilige Seitennaht gefasst. Da ich auf die Bündchen verzichtet habe, habe ich die Overallarme und -beine bei der Schnittmusteranpassung zusätzlich um ein paar Zentimeter verlängert.

Diese „Stoffzugabe“ kann nun einfach umgeklappt und über Hände und Füße des Babys geklappt werden.

Walkoverall nähen

Walkoverall nähen

Darüber hinaus habe ich noch einen Reißverschlussuntertritt an den Overall genäht. Mir gefällt das einfach besser und sollte sich der Reißverschluss doch einmal ungewollt am oberen Ende etwas öffnen, zieht es immerhin nicht so sehr – zumindest bilde ich mir das ein…

Walkoverall nähen

Da Babys nicht ganz symmetrisch wachsen – der Sohnemann in den letzten Monaten aber definitiv schon wieder einen Wachstumsschub erlebt hat – hat der Lütte gerade an den Ärmeln seines Anzugs noch ausreichend Luft zum weiterwachsen, wohingegen die Beine des Anzugs im Nachhinein wohl noch ein paar Zentimeter länger hätten sein dürfen…

Walkoverall nähen

Ich liebe Wollwalk. So ein kuscheliges und schönes Material unter der Nähmaschine zu haben, ist schon etwas besonderes. Im Wollwalkwahn habe ich gleich noch etwas mehr des kuscheligen Materials bestellt und die Nächste glücklich benähte Wollwalkträgerin werde wohl ausnahmsweise ich selbst sein😉!

Verlinkt bei:

Freutag

 

4 Replies to “ein kuscheliger Walkoverall

  1. Liebe Pamela, ein feiner Overall ist das und die Idee mit den Handschuh-bündchen gefällt mir sehr, auch die anderen Anpassungen sind wirklich durchdacht und super umgesetzt! Schade, dass die weiße Pracht nun schon wieder Geschichte ist. Toll aber, dass Ihr sie gemeinsam nutzen konntet ☃️
    Liebe Grüße an Dich von Katrin und die Deinen von Katrin

    1. Liebe Katrin,
      vielen Dank für deine lieben Worte – das geht runter, wie Öl;).
      Den Schnee hätten wir auch gerne länger behalten, aber da hier Schnee eine wunderschöne Ausnahme ist, gehts hier eh immer direkt los mit dem Schlitten, wenn die Flocken vom Himmel purzeln, da es gar nicht selten vorkommt, dass die Schneepracht bereits einige Stunden später schon wieder Geschichte ist…
      LG an dich und deine Familie

  2. liebe pamela,
    so ein teil hatte ich für meine kids auch in dem alter und ich habe den overall geliebt!! deiner ist wirklich klasse genäht und sooo toller stoff! prima angepasst, besser gehts nicht :0)gefällt mir superduper:0)hab noch einen schönen sonntag und ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    1. Ja ja, diese Overalls haben sich schon vor Jahren bewährt. Deine Kids stehen ja mittlerweile schon auf eigenen Beinen;). Da bin ich nun aber neugierig, ob du euren Lieblingsoverall damals selbstgemacht hast und welches Material du benutzt hast…
      LG in den schönen Norden
      Pamela

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Schäfer-Zimmermann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.