Adventskalender selber nähen

Einen Adventskalender selber nähen:

Die Kinder sind schon seit Tagen aus dem Häuschen – die Adventszeit naht. Und damit verbunden schöne Vorstellungen von kuscheligen Spielenachmittagen, warmen, duftenden Tee und selbst gebackenen Plätzchen. Zugegebenermaßen ist es wohl auch die Freude auf den Adventskalender und das Rätseln darüber, was sich wohl hinter den Türchen bzw. in den Säckchen verbergen mag.

Um das nächste Mal, wenn das Thema Adventskalender angesprochen wird innerlich ganz cool bleiben zu können, habe ich mich an die Kalenderproduktion gemacht.

Unser Adventskalender ist aus Filz, weil man Filz so schön einfach vernähen kann, nix versäubern muss und die Farben so schön leuchten.

Tatsächlich ging es erstaunlich schnell von der Idee, was für ein Kalender entstehen soll, zum fertigen Tannenbäumchen  – danke Filz😊.

Adventskalender aus Filz

Neben den Adventssäckchen, die mittig an den Baum gehängt werden können, hat unser Baum auch am Stamm und an den Ästen Möglichkeiten, Leckereien oder andere Kleinigkeiten zu verbergen.

Tannenzweige als Kalendertürchen

Natürlich darf am 24. Dezember in den Stamm des Baumes gespitzt werden.

24. Türchen als Baumstamm

Der Mond bietet auch eine praktische Versteckmöglichkeit.

Sechstes Türchen als Mond

Die Säckchen des Kalenders können in jedem Jahr munter umgehängt werden. Die Christbaumkugeln an den Ästen sowie Mond und Stamm können an unserem Kalender nicht variiert werden. Das wäre noch mal so eine Weiterentwicklungsmöglichkeit fürs nächste Jahr…

Jedenfalls bin ich gespannt, wie unser Filztannenbaum hier ankommt und wünsche euch viel Spaß beim Adventskalenderbasteln, -nähen etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.