Buchrezension – HOSEN nähen schön, leicht, schnell

Buchrezension Bonnbon

Sommer, Sonne, Hosenzeit

Der Spätsommer zeigt noch einmal, was er zu bieten hat und ich genieße es, meine neue Sommerhose gebührend zu würdigen, bevor der Herbst hier in der Gegend Einzug erhält. Genäht habe ich eine luftig leichte Hose mit Gummibund, die ich in Franziska Fulvios Buch „HOSEN nähen schön, leicht, schnell“ vom Frechverlag gefunden habe.

*Das Buch „HOSEN nähen schön, leicht, schnell“ von Franziska Fulvio  wurde mir  vom Frechverlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das Foto des Bildcovers habe ich zur Veranschaulichung für euch fotografiert. Die Bildrechte liegen weiterhin bei  Autor, Verlag bzw. Fotografen.

Buchrezension Hosen nähen

Das Buch

Titel: HOSEN nähen schön, leicht, schnell

Autorin: Franziska Fulvio

erschienen im Frechverlag

3. Auflage 2018, 112 Seiten

Kosten: 17,99 € (Deutschland), 18,50 € (Österreich)

ISBN-13: 9783772481352

Besonders gefallen hat mir das verspielt-gemusterte Beispieldesign in der Anleitung dieses Modells. So habe ich mich entschieden, meine Hose ebenfalls mit einem fröhlichen Muster zu versehen. Vernäht habe ich ein nicht dehnbares Baumwollstöffchen von Stenzo Cotton mit dem Namen „all over rhombus black white“.

Buchrezension Bonnbon

Ich habe die Hose entgegen der Materialbeschreibung im Buch nicht aus einem Viskosestoff, sondern aus nicht dehnbarer Baumwolle genäht. Daher war ich ziemlich gespannt darauf, ob sich durch meine Stoffwahl die Passform der Hose verändern würde, was zu meiner Freude nicht der Fall war.

Die Hose mit Gummibund ist ein Nähprojekt, das auch Anfänger*innen an der Nähmaschine Freude bereiten wird.

Sowohl in den Hosenbund, als auch in die Saumbündchen der Hosenbeine werden relativ breite Gummibänder eingezogen, was sowohl Bundbereich, als auch Säumen optisch eine schöne breite Raffung verleiht.

Buchrezension Bonnbon

Darüber hinaus ist die Hose trotz körpernaher Passform so locker geschnitten, dass Frau in ihrer Bewegung nicht eingeschränkt wird durch kneifende Schrittnähte, oder eng geschnittene Hosenbeine. Vielmehr fühlte ich mich neben dem lässigen Schnitt auch durch das luftig leichte Baumwollstöffchen eher dazu animiert, meiner Bewegungsfreude freien Lauf zu lassen…

Buchrezension Bonnbon

Neben dem von mir umgesetzten Nähprojekt befinden sich weitere reizvolle Hosenprojekte im Buch, wie z.B. eine Marlenehose aus schönem unifarbenem Leinenstoff, oder eine Jogginghose, die durch die weit geschnittenen Hosenbeine kombiniert mit einem Flower Power Jerseystoff ziemlich retro daherkommt. Besonders angesprochen hat mich auch die Caprihose, die aus einem gemusterten Viskosestöffchen genäht wird und durch an den Innenbeinnähten befestigte Gummibänder eine pfiffige Raffung erhält. Natürlich dürfen in der Buchbeschreibung auch eine Leggings (hier mit schöner elastischer Spitze am Hosenbund), sommerliche Shorts und ein bunt gemusterter sommerlicher Overall nicht fehlen. Mein nächstes Hosenprojekt aber wird mit ziemlicher Sicherheit die unifarbene Sarouelhose, die mich vielleicht bald mit zu meinem Yogakurs begleiten wird…

Mein Fazit zum Buch

Franziska Fulvios Buch ist ein echter Allrounder und hat viele einfach umzusetzende Hosenschnitte zu bieten.

Neben den Nähanleitungen zu den einzelnen Hosenmodellen befindet sich auf weiteren 27 Seiten Basis Know-How, das für den Nähprozess sehr hilfreich sein kann. Hier finden sich u.a. Erklärungen zur Herstellung von Säumen und verschiedenen Faltenformen. Auch das Herstellen verschiedener Hosentaschenformate wird in einer schön bebilderten Anleitung erklärt. Natürlich dürfen beim Thema Hose auch Anleitungen zum Thema Reißverschluss nicht fehlen. Hier widmet sich die Autorin dem Reißverschluss mit Untertritt und dem unsichtbarem Reißverschluss.

Durch die verschiedenen im Buch beschriebenen Hosenmodelle, habe ich das Gefühl, ein gutes Basisbuch in den Händen zu halten, mit dessen Hilfe ich mir meine Hosen für unterschiedliche Gelegenheiten einfach selbst zaubern kann.

Verlinkt bei:

DufuerDich     Linkparty

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.