Karnevalskostüm selber machen

Em Fastelovend sin m´r all jet jeck…

Es ist wieder soweit – die Fünfte Jahreszeit hat begonnen.

Und auf den Straßen sieht man Jecken, Tiere, Zauberwesen…

Da ich von Karneval in jedem Jahr aufs neue überrascht werde, habe ich mir ein Kostüm gebastelt, das so schnell fertig ist, dass man es ganz gelassen auf den letzten Drücker machen kann. Yuhu, ich werde Malerin.

Und wie man das dazu passende Kostüm im Handumdrehen zaubert, zeige ich dir hier…

Du benötigst:

  • eine alte Hose (vielleicht eine alte Jeans, die von der letzten Wohnungsstreichaktion übrig geblieben ist)
  • Ein altes Hemd (das darf auch gerne ein paar Nummern zu groß sein)
  • ein Gürtel (auch gerne alt und ausgefranst)
  • etwas Gummiband (2 cm breit)
  • Malerutensilien
  • Farbe (ich habe Fingerfarben verwendet)

Utensilien für Kostüm Malerin

Zuerst werden Gürtel und Gummiband mittig markiert und zusammen gesteckt.

Gürtel

Jetzt überlege dir, wie du deine Malerutensilien auf dem Gürtel anordnen möchtest und markiere die Stellen auf dem Gürtel.

Um gleichmäßige Abstände für die Utensilienfächer auf dem Gürtel hinzubekommen, kannst du dir ein Lineal zur Hilfe nehmen.

Malergürtel

Anschließend wird die Mitte des Gummibands auf die Gürtelmitte aufgenäht.

Der Gürtel wird vorbereitet

Nun kannst du beide Enden des Gummibands einklappen und am Gürtel festnähen.

Gummiband befestigen

Nachdem die Gummibandenden festgenäht wurden, werden die Utensilienfächer abgesteppt.

Fächer für Pinsel

Sobald du alle Utensilienfächer abgesteppt hast, kannst du deine Pinsel o.ä. in den Gürtel stecken, um zu gucken, ob du noch etwas nachbessern musst. Falls nicht, ist dein Malergürtel schon fertig.

Zusätzllich zu den hier sichtbaren Utensilien, habe ich noch eine Farbpalette mit einer Kordel an den Gürtel geknotet.

Malergürtel fertig

Und jetzt geht´s ans passende Outfit. Das Hemd kann nun nach Herzenslust mit Farbe bemalt werden.

Welche Farben du hierfür verwendest ist eigentlich egal. Ich habe Fingerfarbe verwendet.

Malershirt

Viel Spaß beim verschönern.

los geht´s mit der Farbe

Dasselbe kannst du anschließend mit deiner Hose machen. Aber Vorsicht. Falls du die Hose nach Karneval wieder im normalen Leben verwenden möchtest, solltest du evtl. auf ein Einfärben der Hose verzichten…😉

Nun ist dein Kostüm schon fertig und du kannst dich in den jecken Trubel stürzen!

Malerin in Aktion

Um das Tutorial so benutzerfreundlich, wie möglich zu machen, freue ich mich immer über eine Rückmeldung darüber, wie es dir bei der Umsetzung der einzelnen Schritte ergangen ist.

Verlinkt bei:

Linkparty Linkparty

Linkparty LinkpartyLinkparrty

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.