DIY-Tutorial: Lenkertasche für Fahrrad und Wutsch

KREATIVE KINDERKÖPFE IM VERSCHÖNERUNGSWAHN II!

 

Yuhu. Die Fahrradverschönerung geht weiter und so wandert ein neues DIY-Tutorial auf diesen Blog. Nachdem wir unser Kinderfahrrad mit bunten, leuchtenden Strohhalmen und einem selbst genähten Sattelbezug verschönert haben, entsteht heute eine Lenkertasche für das Fahrrad meiner Tochter.

Wie man einen Sattelbezug für ein Kinderfahrrad nähen kann, kannst du in diesem Beitrag nachvollziehen:

Sattelbezug für´s Kinderfahrrad

Parallel zur Lenkertasche für das Fahrrad meiner Tochter habe ich auch eine Lenkertasche für die Wutsch meines Sohnes genäht. So können Autos, Püppchen und allerlei anderer Krimskrams bequem mit auf Tour gehen, wenn die Kinder im Fahrzeugfieber sind.

Ich stelle dir für das Tutorial zwei verschiedene Schnittmuster für den Boden der Lenkertasche zur Verfügung. Die Lenkertasche meiner Tochter hat einen vorne abgerundeten Taschenboden, für das Tutorial habe ich eine Lenkertasche mit einem rechteckigen Boden genäht. Du kannst also gerne wählen, welche „Bodenform“ besser zu deinem Vorhaben passt und die übrigen Schnittteile in der Länge anpassen (welche Maße du für welche Bodenform benötigst, beschreibe ich weiter unten).

Um zu beiden Schnittmustervarianten zu gelangen, klicke auf das Schnittmusterbild:Schnittmuster Boden Fahrradrucksack

 

Egal, für welche Taschenvariante du dich entscheidest. Du benötigst:

  • etwas Gummiband oder Kordelband
  • einen Kordelstopper
  • Gurtband
  • ein Stück Volumenvlies H630 mit den Maßen 40 X 70 cm
  • ein Stück Wachstuch/beschichtete Baumwolle für die Außentasche mit den Maßen 40 X 70 cm
  • ein Stück Baumwollstoff für die Innentasche mit den Maßen 40 X 70 cm
  • ein paar Druckknöpfe (wir haben mit Kam Snaps gearbeitet)
Die Schnittteile vorbereiten

Taschenboden: Den Taschenboden schneidest du entweder in der eckigen oder der abgerundeten Variante aus Wachstuch, Volumenvlies und Baumwollstoff zu. Achte hierbei darauf, zu den Schnittmustern noch die Nahtzugabe von 1 cm hinzuzufügen.

Mittelteil: Hier schneidest du für die eckige Variante ein 17 cm langes und 62 cm breites Stück Stoff jeweils aus Wachstuch/beschichteter Baumwolle, Volumenvlies und Baumwolle zu (in dieser Angabe ist die Nahtzugabe bereits enthalten).

Für die abgerundete Lenkertasche benötigst du ein 17 cm langes und 54 cm breites Rechteck jeweils aus Wachstuch/beschichteter Baumwolle, Volumenvlies und Baumwolle (auch bei dieser Maßangabe ist die Nahtzugabe bereits enthalten).

Kordeltunnel: Der Kordeltunnel hat bei der eckigen Variante inklusive Nahtzugabe eine Länge von 10 cm und eine Breite von 63 cm. Bei der abgerundeten Variante hat der Kordeltunnnel eine Länge von 10 cm und eine Breite von 55,5 cm inklusive Nahtzugabe.

Zuerst schneidest du die Taschenteile für den Taschenboden und die Innentasche sowohl aus Wachstuch, als auch aus Baumwollstoff und Volumenvlies zu. Achte hierbei darauf,  möglicht genau zu schneiden, damit es dir später keine Probleme macht, die einzelnen Teile passend zusammen zu nähen.

zugeschnittene Teile Lenkertasche

Jetzt wird genäht

Nun kannst du das Wachstuchstück für die Außentasche rechts auf rechts legen und das Ganze seitlich so zusammen nähen, dass ein Schlauch entsteht.

Mittelteil Lenkertasche

Anschließend kannst du das Wachstuch auf links wenden und die Nahtzugabe flach steppen.

Mittelteil Lenkertasche

Nun werden etwa 7 cm entfernt von der hinteren Mitte und 3 cm von der Unterkante deines Taschenteils entfernt zwei „Snapsunterseiten“ angebracht. Damit die Druckknöpfe gut halten und in ihrer Position bleiben, kannst du ein kleines Stück Vlieseline gemeinsam mit dem Druckknopfteil befestigen und die Vlieseline anschließend um das Druckknopfteil herum rund abschneiden.

Um den Druckknopf schließen zu können, befestigst du das jeweilige Pendant zu deinem Druckknopf in einem später erfolgendem Schritt an deinem Gurtband (hier ebenfalls ein Stück Vlieseline an der Stelle anbringen, an die der Druckknopf gesetzt wird).

Jetzt werden das Bodenteil und dein gerade fertig gestelltes Seitenteil der Tasche zusammen gesetzt. Dazu steckst du beide Teile rechts auf rechts aneinander. Ich empfehle dir hierbei Stoffklammern zu verwenden, da die klassischen Stecknadeln das Wachstuch beschädigen.

Da ich keine Stoffklammern zur Hand hatten, habe ich mir mit Dekoklammern ausgeholfen.

Achte darauf, dass du die hintere Mitte deines Außentaschenteils mittig am Boden befestigst.

Lenkertasche Boden zusammen setzen

Jetzt werden beide Teile zusammen genäht. Für eine bessere Belastbarkeit der Tasche kannst du erst einmal rund herum mit Zickzackstich nähen und anschließen links der Zickzacknaht noch einmal mit Geradstich nachnähen.

Lenkertasche nähen

So sieht dein Taschenteil nun von oben aus.

Außentasche

Und so von unten:

Lenkertasche Boden

Die selben Schritte wiederholst du nun noch einmal, um die Innentasche fertig zu stellen.

Achte hierbei darauf, dass du nun mit zwei Stofflagen arbeitest. Versuche das Volumenvlies immer gut mit zu fassen und gut darauf zu achten, dass die einzelnen Stofflagen beim Zusammennähen nicht verrutschen.

Nachdem du das mittlere Innentaschenteil, mit den Lagen aus Baumwollstoff und Volumenvlies, wie bereits zuvor bei der Außentasche erfolgt, rechts auf rechts zu einem Schlauch genäht hast, kannst du dein Schnittteil nun wenden und die Nahtzugabe flach steppen.

Mittelteil Lenkertasche innen

Nun kannst du den Boden deiner Innentasche rechts auf rechts an das Mittelteil der Innentasche stecken. Achte auch hier darauf, dass die hintere Mitte des Innentaschenteils mittig am Boden steckt. Außerdem soll auch bei diesem Schritt das Volumenvlies immer gut mitgefasst werden.

Innentasche zusammen setzen

Anschließend können beide Schnittteile rund herum zusammen genäht werden.

Nachdem das Außen- und das Innentaschenteil nun genäht wurden, kümmerst du dich darum, den Kordeltunnel der Tasche zu nähen. Hierzu klappst du das Wachstuch erst einmal am rechten und am linken Ende deines Schnittteils ca. 1 cm nach innen und nähst beide Enden des Wachstuchs mit Geradstich nach innen um.

Anschließend faltest du das Wachstuch einmal der Breite nach zusammen. Das Wachstuchstück ist nun nur noch halb so breit und dein Kordeltunnel nimmt langsam Gestalt an.

Kordeltunnel Lenkertasche

Der Kordeltunnel wird nun an der Außentasche befestigt. Dabei sollen sich die beiden Enden des Kordeltunnels vorne mittig um 1-2 cm überlappen.

Kordeltunnel anbringen

Auf der Taschenrückseite werden nun zwei gleich lange Stücke Gurtband, ca. 3,5 cm von der hinteren Mitte entfernt, zwischen das Taschenteil und den Kordeltunnel geschoben und mit Klammern befestigt. Die Länge des Gurtbands bitte am Kind anpassen. Für meinen fast zweijährigen Sohn habe ich eine Länge von jeweils 37 cm gewählt. Das Gurtband kann hierbei ruhig 1-2 cm „zu weit“ zwischen die Schnittteile geschoben werden. So kannst du sicher sein, dass es später, falls es am Ansatz etwas ausfransten,  nicht abreist. Zusätzlich kannst du das Gurtband vor der Befestigung, zwischen Kordeltunnel und Taschenteil, auch an den oberen Enden versäubern.

Schnittteile zusammen setzen

Lenkertasche

Nun kannst du den Kordeltunnel an das Außentaschenteil annähen.

Kordeltunnel festnähen

Nachdem du die Außentasche jetzt komplett fertig gestellt hast, stellst du die Innentasche links auf links in die Außentasche.

Die obere Nahtzugabe der Innentasche wird nun rund herum umgeklappt und an der Unterseite des Kordeltunnels festgesteppt.

Innentasche befestigen

Innentasche annähen

Auf dem nächsten Bild siehst du die obere Gurtbandbefestigung und die Snaps, die noch auf das jeweilige Pendant am Gurtband warten.

Gurtband Lenkertasche

Lenkertasche aus der Vogelperspektive.

Innenansicht Lenkertasche

Jetzt wird die Kordel oder der Gummi mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch den Kordeltunnel geschoben und anschließend durch den Kordelstopper gefädelt.

Gummiband einfädeln

Wenn du das Täschchen ausschließlich als Lenkertasche verwenden möchtest, kannst du jetzt  die endgültige Länge des Gurtbands abmessen. Dazu wickelst du das Gurtband um den Lenker des Gefährtes, für das die Tasche gefertigt wurde,  und achtest darauf, dass die Tasche möglichst gerade hängt. Das Gurtband sollte also möglichst straff gezogen werden. Wenn du die passende Länge des Gurtbands ermittelt hast, kannst du das Gurtband zweimal nach innen umklappen (französische Naht) und das Gurtbandende auf diese Weise mit Geradstich sauber nach innen umnähen.

Damit mein Sohn die Lenkertasche auch ohne Gefährt benutzen kann, habe ich zwei weitere Druckknopfoberteile weiter unten am Gurtband befestigt und das Gurtband allgemein länger gelassen (ca. 37 cm). Jetzt können wir die Gurtbandlänge verstellen und können das Gurtband für den Gebrauch am Fahrzeug einstellen oder das Band so verlängern, dass die Lenkertasche als Rucksack verwendet werden kann.

Auf dem nächsten Bild ist das Gurtband auf Rucksacklänge eingestellt.

fertige Lenkertasche

Damit das lange Gurtband nicht aus Versehen in die Speichen des Fahrzeugs baumelt, kann das Band durch die Befestigung von zwei weiteren „Snapsunterteilen“ weiter oben am Gurtband nach oben geklappt werden.

Gurtband Lenkertasche

Für die Rucksackvariante, bringst du ziemlich weit unten an jedem der beiden Gurtbänder jeweils ein „Snapobterteil“ an. Das jeweilige Pendant zum Druckknopf wird weiter oben am Gurtband befestigt. Wieder kannst du ein snapgroßes Stück Vlieseline gemeinsam mit dem Druckknopf befestigen und anschließend um den Druckknopf herum rund abschneiden. Ich empfehle dir, selber zu gucken, wie weit du das Band nach oben klappen möchtest, damit es gut für dein Fahrzeug verwendet werden kann und die Druckknopfunterteile entsprechend am Gurtband anzubringen. Auch bei dieser Variante wird das Gurtband am unteren Ende mit einer französischen Naht umgenäht.

Nachdem du nun deine Gedanken genug verrenkt hast und auf diese Weise alle Snaps am Gurtband angebracht wurden, ist deine Lenkertasche fertig und du kannst dein Nähwerk am Fahrzeug anbringen.

Befestigung Lenkertasche

Lenkertasche

So sieht die Lenkertasche mit eckigem Taschenboden am Lenker der Wutsch aus.

Lenkertasche für die Wutsch

Da können sogar die Puppenfreunde transportiert werden.

Lenkertasche

Hier ist die Lenkertasche mit der runden Bodenvariante zu sehen. Als kleine Variation habe ich hier für die Befestigung Henkel aus Wachstuch hergestellt anstatt Gurtband zu verwenden.

Lenkertasche mit rundem Boden

Die Lenkertasche mit dem abgerundeten Taschenboden von innen.

Lenkertasche mit rundem Boden von innen

Und zu guter letzt, hier am Fahrrad.

Lenkertasche im Einsatz

Um das Tutorial so benutzerfreundlich wie möglich zu machen, freue ich mich immer über eine Rückmeldung darüber, wie es dir bei der Umsetzung der einzelnen Schritte ergangen ist.

Verlinkt bei:

Creadienstag Linkparty crealopee DienstagsDinge   Hier gehts lang: Kiddikram LinkpartyLinkparty

Kostenlose Schnittmuster Linkparty     Linkparty

2 Replies to “DIY-Tutorial: Lenkertasche für Fahrrad und Wutsch

  1. Hallo,
    deine Tasche gefällt mir sehr gut. Und du hast dir soviel Mühe mit den Fotos und der Anleitung gegeben. Leider habe ich im Moment keinen Abnehmer für eine Lenkertasche, aber ich werde dein Tutorial auf jeden Fall speichern.

    Viele Grüße
    Britta

    1. Liebe Britta,
      danke für deinen netten Kommentar! Das Tutorial abspeichern ist immer gut. Vielleicht findet sich ja in der Zukunft doch noch ein Abnehmer, oder eine Abnehmerin für die Tasche:). LG Pamela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.